8.000 Registrierungen

Am 31. März 2016, 00.36 Uhr, hat sich  der 8000ste Mitstreiter registriert! Trotz einiger Unwegbarkeiten schaffen wir es, uns das absolute Freiheitsgrundrecht, uns aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert  unterrichten zu dürfen, baldigst zurück zu erobern. Kopf hoch, denn wir schaffen das und zwar ganz bestimmt.

Noch einmal ein RIESENDANKESCHÖN an alle.

»Es kann doch nicht sein, dass der Staat zu Straftaten anstiftet, um seine Steueransprüche durchzusetzen. Das ist eines Rechtsstaats unwürdig.« Rudolf Mellinghoff, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, Präsident des Bundesfinanzhofs, 2012, Interview Spiegel-Online: Steuergerechtigkeit: »Folter kann auch sehr erfolgreich sein«

»Man muss das Grundgesetz nicht lieben, aber man muss es respektieren. Wir müssen die Werte, die das Grundgesetz verkörpert, auch durchsetzen, denn das ist unser Fundament. Wer mit diesen Werten nicht einverstanden ist, muss sich einen anderen Ort suchen.«

Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts

Ein Gedanke zu „8.000 Registrierungen

  1. Charlie Chaplin: Rede an das Volk
    https://www.youtube.com/watch?v=BdEAYyvI3LY

    „…Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden. Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.

    …Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen. Daher im Namen der Demokratie : Laßt und diese Macht nutzen! Laßt uns zusammen stehen! Laßt uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt! Die jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt.

    …Laßt uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt.“

    Für Freiheit und Gegen Zwangs-Rundfunkbeitrag!
    LG Heidi

    P.S. Mein nächster Schritt: https://wahrheitfuerdeutschland.de/ard-zdf-der-zwangs-rundfunkbeitrag-hat-sich-erledigt/

Schreibe einen Kommentar

Wir veröffentlichen und beantworten grundsätzlich keine Fragen mehr, wie »Ich habe das und das bekommen, was soll ich tun?« Es wurde in den vergangenen zwei Jahren alles zum Thema gesagt und erklärt und wir haben festgestellt, dass der vom Grundgesetz garantierte Rechtsschutz gegen den Staat vollständig versagt hat, weil sich die staatlichen Institutionen vom Grundgesetz nicht beeindrucken lassen. Demzufolge ist jede Einzelfallhilfe unmöglich. Sie können gern unsere Musterschreiben studieren und verwenden, aber Fragen werden nur noch inhaltlich mit Bezug zu unseren Musterschreiben oder im Zusammenhang mit unserer Aktion behandelt.

Sie können sich dem FINALE unserer Aktion RUNDFUNKBEITRAGSKLAGE gern anschließen und mit Ihrer Unterschrift und vielleicht einer Spende dafür sorgen, dass wir die Aktion in Würde und im Sinne des Grundgesetzes beenden, indem wir das letzte verbliebene Rechtsmittel der Beschwerde direkt an die Parlamente der Bundesländer und das Bundesverfassungsgericht mit soviel Unterschriften versehen können, dass ein öffentlicher Druck erzeugt wird.