Wir haben nun 6.000 registrierte Mitstreiter

Liebe Mitstreiter,

heute hat sich der 6.000 Mitstreiter registriert. So langsam nimmt unser gemeinsames Projekt Fahrt auf.

Vielleicht ist es möglich, die Aktion Rundfunkbeitragsklage noch weiter zu verbreiten, damit wir die 10.000 Mitstreiter bald zusammen haben.

Da absehbar ist, dass diese Zahl bis Mitte des Jahres 2016 erreicht sein dürfte, bitte ich nochmals alle darum, sich eingehend mit unserer Expertise zum Thema zu beschäftigen: https://rundfunkbeitragsklage.de/info/expertise/.

Es ist wichtig, dass alle zumindest grundlegend wissen, was der Inhalt der Klage sein wird und auf welche grundgesetzlichen Vorschriften wir uns dabei stützen müssen.

Danke für Eure Aufmerksamkeit,
Ingmar Vetter (Koordinator)

15 thoughts on “Wir haben nun 6.000 registrierte Mitstreiter

  1. Shared the information in English on Facebook, so foreigners who don’t speak German can also understand and register.

    Cheers,

    Luciano

  2. Hallo in die Runde

    meiner Freundin wurde der Rundfunk-Beitrag für die letzten zwei Jahre zzgl.Bußgelder vom Konto gepfändet.
    Bei mir klingelte der Gerichtsvollzieher vom Finanzamt. da ich nicht bereit war zu zahlen kam daraufhin die Nachricht, dass beim nächsten Termin die Polizei dabei sein wird, meine Wohnung aufgebrochen wird und Wertgegenstände gepfändet werden. Kosten für den Einsatz und das Aufbrechen (natürlich auch für die anschließende Reparatur) wurden mir zugesagt. Ich habe daraufhin unter Vorbehalt der rechtlichen Prüfung gezahlt und bin nun mit meinem Latein und meinem Glauben an den Rechtsstaat Deutschland am Ende.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, Ihren Kommentar nicht einfach irgendwo abzuladen, sondern benutzen bitte den thematisch korrekten Beitrag dafür! Wenn Sie nicht wissen, wohin mit Ihrem Kommentar, dann bitte unter https://rundfunkbeitragsklage.de/forum/ posten. Wir haben weder Zeit noch Lust, ständig alle Kommentare hin- und herzuschieben. Danke.

Wir veröffentlichen und beantworten grundsätzlich keine Fragen mehr, wie »Ich habe das und das bekommen, was soll ich tun?« Es wurde in den vergangenen zwei Jahren alles zum Thema gesagt und erklärt und wir haben festgestellt, dass der vom Grundgesetz garantierte Rechtsschutz gegen den Staat vollständig versagt hat, weil sich die staatlichen Institutionen vom Grundgesetz nicht beeindrucken lassen. Demzufolge ist jede Einzelfallhilfe unmöglich. Sie können gern unsere Musterschreiben studieren und verwenden, aber Fragen werden nur noch inhaltlich mit Bezug zu unseren Musterschreiben oder im Zusammenhang mit unserer Aktion behandelt.

Sie können sich dem FINALE unserer Aktion RUNDFUNKBEITRAGSKLAGE gern anschließen und mit Ihrer Unterschrift und vielleicht einer Spende dafür sorgen, dass wir die Aktion in Würde und im Sinne des Grundgesetzes beenden, indem wir das letzte verbliebene Rechtsmittel der Beschwerde direkt an die Parlamente der Bundesländer und das Bundesverfassungsgericht mit soviel Unterschriften versehen können, dass ein öffentlicher Druck erzeugt wird.