Spenden Oktober 2015: 1158 Euro

Eine soziale und demokratische Wahlalternative: SOZIALE UNION › Wir machen Demokratie sozial!
Aufgrund der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen DSGVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung) haben wir die Kommentarfunktion geschlossen.
Lesezeit: ca. 0 min.

41 von 146 registrierten Spendern und 5 Einmalspender.

Aufgrund der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen DSGVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung) haben wir die Kommentarfunktion geschlossen.

5 Gedanken zu “Spenden Oktober 2015: 1158 Euro

  1. Ich bin dabei.
    Habe gestern einen Brief von GV bekommen mit Ladung zur Vermögensauskuft und Haftandrohung, wenn ich mich verweigere. Die werden immer dreister! Werde mir jetzt mal überlegen wie ich darauf antworte. Werde aber nicht einknicken und zahlen, soviel steht fest! Habe seit Jahren keinen Fernseher und die Machenschaften der Datenübermittlung von den Meldeämtern finde ich bodenlos. Es wird ja nicht nur die Adresse weitergegeben, sondern auch Geburtsdatum, Familienstand, Ausbildung, Titel, Personalausweisnummer. Und mit dem neuen Meldegesetz vom 1.11.2015 wird dann jetzt jede einzelne Wohnung erfasst. Davor konnte man sich vielleicht noch zusammenschliessen und sagen, man wohne zusammen etc. in Mehrfamilienhäusern. Das geht jetzt nicht mehr.
    Und dann kassieren sie doppelt und dreifach ab! Ich als Privatperson soll zahlen, dann mein Arbeitgeber für jeden Angestellten, sprich auch für mich und jedes Fahrzeug das er geschäftlich nutzt! Dabei spielt keine Rolle ob dieses Fahrzeug auch privat genutzt wird.

  2. bediene die Sorgen, Ängste und Nöte der Massen mit Hoffnung. Die Masse wird den Verführer belohnen und den Aufklärer bekämpfen. Die Massenseele ist auf der selben Frequenz eigestellt, denjenigen zu vernichten der keine schönen Geschichten erzählt. Mit dieser Erkenntnis wurde von einem Herrn A.H aus B. am Inn, temporär gemeldet in der Festung zu L. a.L. ein Buch verfasst mit dem Titel M.K.. Inzwischen gelange ich immer mehr zur Erkenntnis, dass alle Systeme nac h dieser Satzung laufen. Fußballvereine, Volleyballvereine, Angelsportvereine, uv.m. Hier beim Rundfunkbeitrag wird der Mißerfolg in Aussicht gestellt, das ist die Ursache der fehlenden Spendenbereitschaft. Ich schlage vor, es wird ein Gewinn ausgeschrieben unter den Spendern. Ein Radio oder ein Fernsehgerät, damit sich der Rundfunkbeitrag rechnet (Natürlich ein Scherz, oder vielleicht zu überlegen?). Der Mensch will Belohnung wie ein Zirkustier von seinem Bändiger. Schade, dass es so läuft. Wer das Buch von Gustave Le Bon noch nicht gelesen hat, da runterladen https://archive.org/details/Le-Bon-Gustave-Psychologie-der-Massen

  3. 41 registrierte Spender und 5 Paten bringen mehr Geld im Monat Oktober ein als alle registrierten? Oder verstehe ich da grad was falsch?

    • Im September und Oktober wurden einige Jahresspenden und einmalige außerordentliche Spenden von nicht als Erstunterstützer und Paten registrierten Helfern getätigt. Ohne diese würde es so aussehen wie in den Monaten Juli und August.

      • Schade, das es viele nicht ernst nehmen mit ihren Zusagen. Wir sind hier nicht beim WWF oder bei der Wohlfahrt…….. Wann nehmen denn endlich alle mal ein Problem als Wichtig auf?

Kommentare sind geschlossen.

KONSEQUENZANALYSE

Die Grundrechte als Verfassungsgarantien versetzen den grundrechtsverpflichteten Staat in das Rechtsverhältnis eines Schuldners gegenüber allen Grundrechtsträgern als Gläubiger. Ein Staat, welcher dieses Verhältnis umkehrt und bereit ist, die Existenzen seiner Bürger zu vernichten und sie sogar in Gefängnisse zu sperren, weil sie sich weigern, für Staatspropaganda verfassungswidrige Zwangsbeiträge zu zahlen, hat kein Recht, sich als Rechtsstaat auf dem Boden des Grundgesetzes zu bezeichnen. Das ist die Fortsetzung des Nationalsozialismus mit anderen Mitteln.

Wir wehren den Anfängen! Wir verteidigen unser Grundgesetz!